Omron BF511 Test & Erfahrungen I Omron Körperwaage Testbericht

Omron BF511 Test & Erfahrungen

Omron BF511 Test -Omron bietet mit seiner BF5100 Körperwaage eine günstige Körperfettwaage an, die viel verspricht. Auch wir haben uns bei unserer ersten Analysewaage für Omron entschieden, da die Preise sehr gut waren und auch die Kundenrezessionen viel versprachen. Inwiefern uns persönlich die Körpernlysewaage von Omron überzeugen konnte, verraten wir Ihnen in diesem Omron BF511 Testbericht, ebenso unsere Erfahrungen die wir bislang gesammelt haben.


Omron BF511 Erster Eindruck & Design

Der erste Anblick und der erste Eindruck: viel Plastik. Auch sonst macht optisch die Omron Körperwaage keinen wirklich schönen Eindruck. Alles wirkt ein wenig billig und nicht mehr zeitgemäß. Lediglich das große Display macht die ganze Sache etwas mehr anschaubar. Die Farbe Blau ist Geschmacksache, uns hat es doch recht gut gefallen, obwohl es auf der Verpackung etwas abweicht. In Wirklichkeit ist es aber schöner. Lediglich das türkis ist unserer Meinung ein No-Go.

Was uns beim Omron BF511 Test gut gefallen hat, ist dass in der deutschen Betriebsanleitung auch sehr viele Tipps zum Thema Körperfett, Gesundheit etc. angeben wurden. Es lohnt sich das erstmals zu lesen, außer Sie kennen sich bereits gut aus.

Hier gehts zur Omron BF511

Omron BF511 Verarbeitung

Die Verarbeitung der Omron BF511 Körperwaage ist leider nicht die allerbeste. Dadurch, dass die Waage hauptsächlich aus Plastik besteht, macht sie auch keinen wirklich hochwertigen Eindruck. Beim härteren Angreifen knarrt es etwas, was an dem vielen Plastik liegt. In Sachen Design und Verarbeitung konnte uns die Waage nur bedingt überzeugen. Da Design jedoch nicht alles ist, wollten wir auch keine Vorurteile fällen, denn schließlich sind die Messungen und deren Qualität bei einer solchen Waage wichtiger als die Optik.

Das sagt ein Kunde zum Produkt:

Die Waage ist nun seit einigen Tagen in Benutzung und ich bin total begeistert. Besonders die Funktionen Körperfett und Muskelmasse sind sehr interessant. Wer kennt es nicht, dass man sich fragt warum das Gewicht sich kaum verändert, obwohl man viel Sport macht. Mit der Waage kann man genau beobachten, wie das Körperfett weniger und die Muskelmasse im Verhältnis mehr wird. Andere Funktionen wie Viszeralem Fett (das Fett zischen den Organen) klingen spannender als man meint. Der Wert liegt zwischen 1 und 10 und verändert sich nun nicht wöchentlich. Würde das Model jedoch immer vor dem BF508 vorziehen. Die Farbe Türkis ist außerdem etwas gewöhnungsbedürftig. Habe mich dann doch für Blau entschieden. Sieht einfach klassischer aus.


Omron BF511 Genauigkeit

In Sachen Messgenauigkeit kann die Omron Analysewaage wieder gut machen, was sie optisch nicht erreichen konnte. Die Genauigkeit der Omron BF511 ist nämlich sehr gut. Der besondere Vorteil und auch der Grund, warum die Körperwaage so genau messt, liegt vor allem in der 4-Punkt-Messmethode, wodurch eine genauere Körperfettmessung gewährleistet wird.

Die Waage verwendet zwei Displays: eines für die gemessenen Werte und ein kleineres für den zuletzt gemessenen. So hat man schnell einen Überblick über die Entwicklung seit der letzten Messung. Da sich diese meistens jedoch nicht wirklich voneinander unterscheiden, hätte man auch darauf verzichten können bzw es anders gestalten. Dennoch finden wir es ein cooles Feature.

Es können auch Kinder ab 6 Jahren das Gerät benutzen können, der Muskelanteil und das Viszeralfett können allerdings erst ab 18 Jahren zuverlässig ermittelt werden. Falls Sie Ihr Kind auf die Waage stellen, sollten Sie dies Berücksichtigen und keine falschen Informationen entnehmen.

Das sagt ein Kunde zum Produkt:

Ich benutze die Ganzkörperwaage schon seit einigen Jahren regelmässig. Im Gegensatz zu einer einfachen Waage schlüsselt sie den Muskel und Fettanteil in % auf. Dadurch kann der Trainings- Erfolg überprüft werden. Fettabbau und Muskelzunahme ist wünschenswert, der umgekehrte Fall dagegen nicht. Sie funktioniert noch immer problemlos.


Omron BF511 Funktionen

Die Omron BF511 macht das was sie gut kann und zwar das ermittelt des Körperfett, des Viszeralfett, der Muskelmasse, den BMI und den Energiebedarf sowie den Ruhestoffwechsel. Das sind sehr viele Punkte und doch einige mehr als beispielsweise die FitBit Aria kann. Bedenkt man, dass die Omron nur gut die Hälfte kostet, so ist das Spitzenklasse.

Tipp! Lesen Sie hier unseren FitBit Aria Testbericht!

Es lassen sich bis zu 4 Personen speichern, somit ist die Waage besonders in Familien geeignet, wo mehrere Personen die Waage verwenden. Diese werden an den Knöpfen 1-4 gespeichert. Auch ist es möglich Gäste die Waage benutzen zu lassen. Hierfür gibt es einen eigenen Knopf, dass die anderen 4 gespeicherten Personen nicht gelöscht werden. Das Gewicht und die Größe muss vorher eingegeben werden um die Daten exakt ausrechnen und ermittelt zu können.

Das kann die Omron BF511 Körperfettwaage:

  • Körperfett
  • Organfett
  • Muskelmasse
  • BMI
  • Ruhestoffwechsel
  • Energiebedarf

Omron BF511 günstig kaufen

Mit einem Preis von nur 74€ ist die Omron Körperanalysewaage eine der günstigsten in unseren Tests. Verstecken braucht sie sich dagegen aber nicht. Für den Umfang und die zahlreichen Messfunktionen ist der Preis absolut gerechtfertigt. Optisch hätte man die Waage noch etwas ansprechender gestalten können, doch für den kleinen Preis ist es okay. Im Online Store können Sie die Omron BF511 günstig kaufen.

admin-review

Unser Fazit

Die Omron BF511 ist optisch zwar nicht die schönste Waage, überzeugt dafür aber mit einem günstigen Preis und vielen Funktionen. Besonders die Messung des Viszeralfett ist ein großer Pluspunkt. Wenn Sie auf der Suche nach einer nicht allzu teuren Körperanalysewaage sind, dann ist die Omron BF511 genau die richtige für Sie.
Gesamtwertung

Vorteile:

Viszeralfett-Messung
Sehr viele Messfunktionen
Sehr genaue Messungen
Preis

Nachteile:

Design

Bewertung

(Visited 86 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.