Nokia Body+ Test & Erfahrungen I Nokia Körperwaage Testbericht

Nokia Body+ Test & Erfahrungen

Nokia Body+ Test – Nokia ist ein bekannter Telefon-Hersteller, der sich jetzt auch in die Fitness-Welt einmischen will. Ob ihm das mit der Nokia Body+ Analysewaage gelungen ist? Wir haben uns die Nokia Körperfettwaage einmal etwas genauer angeschaut und verraten Ihnen in diesem Nokia Body+ Testbericht, ob sich ein Kauf lohnt, oder ob Sie besser zu einen anderen Hersteller greifen sollten.


Nokia Body+ Erster Eindruck & Design

Das Design der Nokia Body+ Körperwaage gefällt uns und konnte uns vom ersten Moment an überzeugen. Doch Moment, das Design kommt uns doch sehr bekannt vor? Die Nokia Body+ sieht nämlich exakt so aus wie die Withings WS-50 Analysewaage. Das ganze kommt daher, dass es sich bei Withings um das Vorgängermodell handelt. Bei der Nokia Body+ handelt es sich um das baugleiche Modell wie die Withings Body Waage, nur wenige Kleinigkeiten wurden geändert. Es ist quasi der direkte Nachfolger des Smart Body Analyzer.

Withings ist ein bekannter Hersteller von Waagen aller Art. Besonders die Withings Body Cardio Analysewaage war ein beliebter Renner. Doch was hat das alles damit zu tun? Ganz einfach, Withings ist Nokia Partner bzw wurde von Nokia aufgekauft, seitdem ist Withings eine Tochtergesellschaft von Nokia. Das bedeutet, dass die neuen Withings Waagen jetzt einfach den Namen Nokia tragen.

Hier gehts zur Nokia Body+

Die Inbetriebnahme ist kinderleicht. Einschalten mit Bluetooth oder WiFi verbinden und schon kann es (fast) losgehen. Verbinden Sie die Waage mittels WiFi, müssen Sie sich Zusätzlich noch einen Account bei „Nokia Health“ einrichten. Dies raten wir Ihnen aber ohnehin, da die App Ihre Daten speichert und Ihnen einen guten Überblick bietet.

Tipp! Lesen Sie hier unseren FitBit Aria Testbericht!


Nokia Body+ Verarbeitung

Die Verarbeitung der Nokia Body+ ist sehr gut, wie man es jedoch bereits von Withings gewohnt war. Die Materialen wirken sehr edel und die Knöpfe, unter anderem der für die Bluetooth Verbindung, wurden schön verbaut sodass man sie nicht Shen, aber dennoch gut erreichen kann. Das Display ist groß und bietet ein klares Sichtfeld, wo Sie alles bequem ablesen können. Eine Display-Hintergrundsbeleuchtung gibt es natürlich auch, damit Sie auch bei schwachen Licht alles gut ablesen können.

Nokia Body+ Kundenerfahrung:

Das formschöne Gerät wurde prompt geliefert. Die Einbindung in App und W-Lan funktioniert gut. Die Anzeige von Gewicht und Fettanteil ist sehr wiederholgenau so daß positive oder negative Entwicklungen schnell erkannt werden können. Die Anzeige der Herzfrequenz will gelegentlich nicht gelingen. Was uns zudem beeindruckt, ist die zuverlässige Wettervorhersage: Wir legen inzwischen danach unsere Kleidung für den Radweg zur Arbeit fest. Das ist ein tolles und empfehlenswertes Produkt.


Nokia Body+ Genauigkeit

Wie gut kann ein Handy Hersteller bei der Messung der Körperwerte sein? Hatten wir anfangs etwas Zweifel, so verflogen diese aber nach kurzer Recherche schnell. Da die Waage jedoch in Kombination mit Withings gemacht wurde und es hier eigentlich ja nur das Nachfolgermodell ist, bleibt auch die Genauigkeit der ohnehin schon guten Withings Waagen erhalten. In den 3 Testmessungen hintereinander wich die Waage nicht vom ersten Ergebnis ab, was ein gutes Zeichen für eine genaue und präzise Messung ist. Hier konnten wir im Nokia Body+ Test nichts negatives feststellen. Dennoch müssen Sie sich immer vor Augen halten, dass es sich hierbei um Richtwerte handelt.


Nokia Body+ Funktionen

Neben dem Gewicht, dem Körperfettanteil und dem BMI, werden hier die Muskelmasse, die Knochenmasse und der Körperwasseranteil ermittelt. Auf die Messung der Herzfrequenz, bzw. die Analyse der Raumluft müssen Sie jedoch verzichten. Das Feature wäre noch gut gewesen um die Waage wirklich perfekt nennen zu können. Dennoch überzeugten uns die Funktionen der Nokia Body+ in unserem Nokia Body+ Testbericht, denn das wichtigste wir ja gemessen und ermittelt.

Insgesamt können 8 Benutzer gespeichert werden und die Waage benutzen. Hierfür müssen Sie jedoch jeden Benutzer in der App anlegen und speichern. Alternativ ist es auch möglich, dass sich jeder Nutzer einen eignen Account erstellt, was für die meisten jedoch zu umständlich sein dürfte. Egal wie Sie sich entscheiden, funktionieren tut beides.

Positiv fanden wir im Test, dass die Waage das Gesamtkörperwasser ermitteln kann. Negativ hingegen, dass das Viszeralfett nicht ermittelt wird. Diese Funktion fehlt uns bei der Nokia Körperwaage etwas, da es ein wichtiger Punkt ist. Es wäre schön wenn Nokia das beim nächsten Modell ändern würde.

Funktionen der Nokia Body+:

  • Gewicht
  • Körperfett
  • Muskelmasse
  • Gesamtkörperwasser
  • Knochenmasse

Nokia Body+ Kundenerfahrung:

Nachdem meine alte Waage (Sanitas) nun endgültig den Kontakt (per Bluetooth) zu meinem Handy verweigert hat, habe ich mich auf der Suche nach funktionierenden Alternativen für die Nokia Body+ entschieden (aber nicht hier sondern beim MM in der Nähe gekauft). Das die Messungen von Körperfett etc. bei so einer Waage grundsätzlich nicht das Niveau von ärztlichen Messungen haben kann, sollte eigentlich jedem klar sein… Das war bei meiner alten Waage nicht anders. Aber was damit funktioniert, ist die Entwicklung zu dokumentieren; und genau dafür habe ich sie mir gekauft. Den fünften Stern gebe ich wegen des hohen Preises von knapp 100€ nicht. Das ist schon arg viel. Trotzdem würde ich die Waage zum derzeitigen Zeitpunkt empfehlen; zumindest denen den bewusst ist, dass es sich hier um ein Consumer-Produkt handelt und eben keine ärztliche Genauigkeit bietet.


Nokia Body+ günstig kaufen

Der Preis der Nokia Body+ beträgt 97€. Den Preis finden wir für die Funktionen und die Genauigkeit okay. Sollte Ihnen der Preis zu hoch sein, so können Sie auch ohne Bedenken zur Nokia Body greifen, diese bietet für knapp 60€ zwar keine Analyse der Körpermesswerte, misst aber immerhin das Gewicht, rechnet den BMI hoch und zeigt das Wetter an.

Sollten Sie auf der Suche nach einer etwas besseren Körperwaage als die Nokia Body+ sein, dann empfehlen wir Ihnen die Nokia Body Cardio Körperanalysewaage. Diese ist die erste und einzige WLAN-Waage der Welt, die durch Messung der Pulswellengeschwindigkeit auf medizinisch anerkannte Weise Aufschluss über die Herz-Kreislauf-Gesundheit gibt. Diese fortschrittliche und superdünne Waage misst außerdem die Körperzusammensetzung (Gewicht, Körperfettanteil, Muskel- und Knochenmasse sowie Körperwasser), synchronisiert die Daten automatisch mit Ihrem Smartphone und bildet Entwicklungstendenzen ab, mit denen Sie Ihre Gesundheitsziele leichter erreichen. Mit einem Preis von 165€ ist diese jedoch auch deutlich teurer als die Nokia Body+.

admin-review

Unser Fazit

Anders als viele andere Körperfettwaagen, setzte Nokia auf ein modernes Design, welches jedoch nicht zu aufdringlich ist. Die Messungen sind genau und bieten auch viele Funktionen. Lediglich das fehlende Messen des Viszeralfett fehlt uns ein wenig. Ansonsten ist die Nokia Body+ wirklich eine sehr gute Analysewaage, die Sie für knapp unter 100€ bekommen.
Gesamtwertung

Vorteile:

Modernes Design
Viele Funktionen

Nachteile:

Keine Viszeralfett-Messung

Bewertung

(Visited 4.969 times, 1 visits today)

3 Gedanken zu „Nokia Body+ Test & Erfahrungen I Nokia Körperwaage Testbericht

  1. Tom Antworten

    Gibt es denn eine Erklärung, warum die Angabe Musklemasse bei dieser Wage so extrem höher ist als die Werte, welche man allgemein so im Internet lesen kann?
    Also ich habe eine Muskelmasse von 80% laut body+, bin aber kein bodybuilder.
    Der normale Wert bei Männern zwischen 40 und 50 soll irgendwo bei 40% liegen….
    Irgendwie muss der Begriff “Muskelmasse” bei dieser Waage anders definiert sein.

    • Waagen Tester Autor des BeitragesAntworten

      “Laut Auskunft von Nokia werden alle Organe (also auch Leber, Gehirn, Milz, Bindegewebe) und sogar das Blut zur Muskelmasse gerechnet”

  2. H. Dräger Antworten

    Nachdem ich mich jetzt mit der Nokia body+plus beschäftigt habe, habe ich doch massive Zweifel an der Ermittlung der Muskelmasse. Sie wird errechnet aus Körpergewicht – Fettmasse – Knochenmasse.
    Steht so in der Beschreibung. Tatsächlich ergibt alles zusanmen 100%. Danach bin ich ein Muskelpaket mit über 70% Muskelmasse. Wenn sie mich sehen würden. Würden Sie darüber nur lachen.
    Laut Auskunft von Nokia werden alle Organe (also auch Leber, Gehirn, Milz, Bindegewebe) und sogar das Blut zur Muskelmasse gerechnet. An der Ermittlung der Knochenmasse habe ich ebenfalls Zweifel. Diese Waage misst Körpergewicht und Fettmasse und sonst nichts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.